Satz des Tages





Im Namen Gottes

Im Namen Gottes kommt der neue Tag;
er ist ausgedacht, von Weisheit und Liebe.
Er ist Gelegenheit, in geduldiger Treue seine Pflicht zu tun,
Gelegenheit, die Gott uns schenkt
als Acker der Zeit,
auf dem unter Mühsal die Frucht der Ewigkeit reifen soll.

Sagen wir tapfer, ja fröhlich und zuversichtlich:
In Gottes Namen.
Im Namen des starken Gottes,
der die stille Kraft der Schwachen ist.
Im Namen des heiligen Gottes,
der die kleinen Dinge alltäglicher Pflicht
so mit seinem heiligen Geist durchleuchten und begnadigen kann,
dass sie große Dinge heiliger Ewigkeit werden.

Karl Rahner