Satz des Tages





Fülle

Vater, ich falle in Deine Hände!
Ich falle ins Nichts
und erfahre die Fülle.

Ich falle in deine Hände!
Sie sind weit weg wie das Meer,
weit wie das All!
Deine Hände sind mein Zuhause.
Ein Daheim,
das die Mauern nicht kennt.
Niemand kann mich verstoßen
aus der Heimat Deiner Hände!
Und stirbt ein Mensch, den ich liebte,
sinkt er in Deine Hände
und ist geborgen in Dir.

Martin Gutl